Damavand Skitour und Kultur im Iran

Termine: 25.03. – 06.04.2019 / Teilnehmer: 10 – 12 Personen / Preis: 2500,- €

Weltweit findet man kein exotischeres Land zum Skibergsteigen als den Iran, das ehemalige Persien. Entgegen jeglicher politischer Propaganda ist der Iran ein sicheres Reiseland mit einer überaus freundlichen und hilfsbereiten Bevölkerung. Im Anschluss an die Besteigung des Damavand lernt ihr eines der kulturreichsten Länder der Erde bei dem Besuch der UNESCO Welterbestätte Persepolis, Isfahan und Yazd sowie die iranische Hauptstadt Teheran und ihre Menschen kennen. In den steilen Bergflanken des Elburs Gebirges können wir die langen, unverspurten Firnabfahrten in vollen Zügen genießen. Die Skitouren in der Umgebung des Damavand aklimatisieren und bereiten uns für den Höhepunkt der Reise vor – dieser ist die Besteigung des 5671 m hohen, aktiven Vulkans Damavand, welcher die höchste Erhebung des Iran und des nahen Ostens ist.

Höhepunkte der Reise

  • faszinierende Gebirgslandschaften
  • lange, unverspurte Firnabfahrten
  • Besteigung des 5671 m hohen, aktiven Vulkans Damavand im Elbursgebirge
  • Besuch der UNESCO Welterbestätten im Iran: Persepolis, Isfahan, Yazd

Das benötigt ihr

  • gute Gesundheit und sehr gute Kondition
  • gute Ski Technik
  • Verständnis für andere Kulturen, Achtung fremder Traditionen und Sitten
  • Skitourenausrüstung
  • Schlafsack für die Hütten

Eine ausführliche Ausrüstungsliste und Empfehlungen für die Bekleidung im Iran erhaltet ihr bei Buchung der Reise. Freut euch auf die Sehnsucht nach der Ferne und den Wunsch nach neuen Erlebnissen.

Im Preis enthalten

  • Englischsprachige Führung auf der Skitour, Deutschsprachige Führung in den Städten Teheran, Shiraz, Persepolis, Yazd, Isfahan
  • einheimischer Bergführer, am Gipfeltag 1 Bergführer für 3 – 4 Gäste
  • alle Transfers laut Programm im klimatisierten Bus
  • Mahlzeiten laut Programm, Snacks und Getränke auf der Skitour
  • Koch, Trägerhilfe und Lagerausrüstung
  • alle Genehmigungen und Registrierungen für die Besteigung, Eintrittsgelder Museen
  • Unterkünfte wie im Programm beschrieben im DZ: 3 Nächte im Gästehaus, 4 Nächte am Damavand, 8 Nächte im Hotel***
  • Insolvenz-Haftpflichtversicherung des Reiseveranstalters Elbrus Reisen

Individuelle Kosten

  • Flug von Deutschland nach Teheran und zurück ab 300,00 €
  • Einzelzimmer Zuschlag 220,00 €
  • Einreisevisum 90,00 €
  • zusätzliche Mahlzeiten oder Übernachtungen im Hotel
  • aufkommende Kosten durch höhere Gewalt
  • Trinkgelder

Versicherungen:
Bitte informiert euch über Reise-Kranken-Rücktrittversicherung und bucht über unseren Link auf der Startseite.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger in den Iran:
Bei Einreise benötigt ihr einen Pass, der nach Ende der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist, zwei biometrische Passbilder (Frauen mit Kopftuch), Auslandskrankenversicherung, eine offizielle Einladung mit Registrierung. Die offizielle Einladung und Registrierung bekommt ihr von uns bei Buchung der Reise zugeschickt. Das Visa für den Iran bekommt man leicht mit allen diesen Unterlagen bei der Einreise an einem internationalen Flughafen für ca.90,-€.

Tourverlauf

Wärend eures Aufenthaltes im Iran gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Holt euch hier bereits einen Einblick über den Tourverlauf und die einzelnen Stationen, die euch pro Tag erwarten.

1. Tag

Ankunft nach einem Nachtflug in der modernen Weltstadt Teheran auf dem IKA Airport: nach erledigen der Einreiseformalitäten fahren wir im klimatisierten Bus in unser Hotel. Viele Flüge treffen erst in der Dunkelheit in Teheran ein. Während des Sinkfluges beindruckt die Stadt durch ihr funkelndes Lichtermeer, das die großen Magistralen wie Perlenketten durchziehen.

Moderne Weltstadt Teheran : Orientalische Städte wie Isfahan und Shiraz sind natürlich ansprechender, aber will man sich einen Gesamteindruck vom Land verschaffen, sollte ein Aufenthalt in dieser dynamischen Hauptstadt nicht fehlen! Am Tag besuchen wir das National Museum und das Juwelen Museum. Dabei lernen wir ein Stück Geschichte und Kunsthandwerk des Iran kennen. Wir gehen zu Fuß durch die Straßen in ein altes traditionelles Kaffee um dort traditionell zu essen. Am Abend haben wir einen fantastischen Blick über die Stadt. Die Lufttrockenheit des iranischen Hochlandes sorgt für eine beeindruckende Fernsicht. Übernachtung im Hotel Marlik***, B/L/-

2. Tag

Im klimatisierten Bus fahren wir nach dem Frühstück in die Damavand Region nach Lasem auf 2600m. Wir beziehen ein Gästehaus und unternehmen am Nachmittag eine erste Akklimatisierungstour in der Umgebung. Busfahrt ca.3h,Übernachtung im Gästehaus, B/L/D

3. Tag

Heute unternehmen wir einen Akklimatisierungsaufstieg auf den 4050m hohen Berg Changizchal im  gemächlichen Tempo gehen wir 1500HM 5 – 6 Stunden. Übernachtung im Gästehaus, B/L/D

4. Tag

Ein weiterer Akklimatisierungsaufstieg führt uns heute auf den 4100m hohen Berg Dobera. Den Damavand haben wir dabei den ganzen Tag im Blick. Auch heute gehen wir ca. 1500 m hinauf um dann die Abfahrt in unverspurtem Gelände so richtig genießen zu können. Übernachtung im Gästehaus, B/L/D

5. Tag

Nach dem Frühstück fahren wir im klimatisierten Bus auf dei Südseite des Damavand, nach Polur. Der Ort Polur liegt auf 2300m und ist Ausgangspunkt für die meisten Besteigungen des Damavand. Nach dem Mittagessen in einem landestypischen Restaurant beginnen wir den Auftieg nach Goosfand Sara auf 3050m. Auf den Ski gehen wir gemächlich 3h – 4h nach oben, und genießen dabei die fantastischen Aussichten auf die Berge und das hinter uns liegende Tal. Dabei haben wir unser Ziel den Damavand fast immer vor Augen. In einer einfachen Unterkunft erwartet uns Tee, das verdiente Abendbrot und ein Bett. B/L/D

6. Tag

Aufstieg bis zur Hütte auf 4250m: wir übersiedeln mit dem Gepäck auf den Baregah Sevom, und richten uns in der Hütte ein. Bei dieser Skitour legen wir 1200Hm zurück und gehen gemächlich 5h. B/L/D

7. Tag

Reservetag, Schlechtwettertag oder ein Tag für eine zusätzliche Akklimatisierungstour in der fantastischen Bergwelt. Übernachtung Hütte, B/L/D

8. Tag
Gipfeltag! Aufstieg auf den Gipfel des Damavand – dem höchsten Berg im Iran!  Sehr zeitig, vor Sonnenaufgang starten wir gemeinsam nach einer Tasse Kaffee oder Tee und einem kleinen Frühstück auf den Gipfel des Damavand. Je höher wir mit den Ski kommen, desto öfter kriecht der Schwefelgeruch bei günstigem Wind in unsere Nasen. Auf dem Gipfel überwältigt uns der Blick über das Gebirge. Wir blicken hinunter zum Lar Stausee und in die nur dünn besiedelten Täler. Die Abfahrt bis zur Hütte verspricht ein Gaudi zu werden, gute Fahrtechnik vorausgesetzt. Am Abend gibt es zur Feier des Tages ein typisch iranisches Gericht und garantiert viel zu erzählen. Wir stehen am Gipfeltag 10h – 12h auf den Ski und gehen 1400Hm hinauf zum Gipfel., Übernachtung Hütte, B/L/D
9. Tag
Nach dem Frühstück erfolgt die Abfahrt mit den Ski bis nach Polur auf 2300m. Uns erwartet schon der akklimatisierte Bus für den Transfer zum Mehrabad Airport zum Inlandsflug nach Shiraz.. Shiraz ist die erste Station unserer Kultur Tour im Iran. Übernachtung Hotel Arg***, B/L/-
10. Tag
Shiraz wird gefeiert als das Herz der persischen Kultur. Wir starten zu einer Sightseeing Tour in Shiraz : der Hauptstadt der Provinz Fars. Sie ist auch als Stadt der Rosen und Nachtigallen wegen ihrer vielen Gärten und Parks bekannt. Als Stadt der Dichter ist sie ebenfalls bekannt. Hier befinden sich die Grabanlagen der sehr geachteten und bedeutenden Dichter Hafis und Saadi. Es besteht eine enge und aktive Städtepartnerschaft zwischen Weimar, der Stadt der Dichter und Kulturhauptstadt Europas, und Shiraz: am Hafis-Gedenktag dem 12.Oktober gibt es in Weimar ein Festival. Lassen Sie sich inspirieren und in Erstaunen versetzen ob der zahlreichen Sehenswürdigkeiten! Es gibt viel zu sehen, zu erleben und zu genießen! Übernachtung im Hotel Arg***, B/-/-
11. Tag
Exkursion nach Persepolis. Sie ist als UNESCO-Weltkulturerbe registriert und befindet sich nur 55km von Shiraz entfernt. Die Grab und Ruinenstätten gaben der Provinz Fars ihren Ruf als Wiege altpersischer Kultur. Um 518v.Chr. gründete König Darius I. die Repräsentationshauptstadt  : sie diente mit ihren Freitreppen, Palästen und Sälen den Abgesandten aller Völkerschaften des Reiches zu Feierlichkeiten. Am Abend Fahrt  im klimatiesierten zurück nach Shiraz.. ÜBernachtung Hotel Arg***, B/-/-
12. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir im aklimatisierten Bus von Shiraz in die Wüstenstadt Yazd. Die Fahrtstrecke ist ca. 425 km, und führt uns direkt nach Pasargadae. Hier besichtigen wir das Grab Cyrus des Großen, dem ersten Achameniden König. Das Grabmal ist das älteste intakte Grab, dessen Alter auf über 2500 Jahre geschätzt wird. Pasargadae und Cyrus sind ein Synonym: das Satteldachgrab ist das älteste im Iran. Am Abend Ankunft in Yazd, Übernachtung im Hotel Kohan***, B/-/-
13. Tag
Die historische Stadt Yazd ist wegen ihrer Lehm und Rohziegel-Architektur von der UNESCO im Juli 2017 zum Weltkulturerbe erklärt worden. Diese inmitten von Salzseen auf einem bügelbrettflachen Hochplateau hingestreckte Wüstenstadt war während ihrer über 2000 jährigen Existenz weder Residenz noch Objekt der Begierde rivalisierender Dynastien. So hat sie sich aus diesem Grund bis in die Gegenwart ihr „speziell persisches“ Flair bewahrt. Am frühen Morgen gehen wir im Stadtteil Fahadan auf die Dächer der Stadt. Von Dort oben hat man einen fantastischen und einmalig schönen Panoramablick über Yazd. Wir besuchen den zoroastrischen „Feuertempel“. Hier wird ein Jahrhunderte altes Feuer am leben gehalten. Er ist eine sehr bedeutende Zorastrische Pilgerstätte. Zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten die wir besuchen, zählen auch der Amir Chaqmaq-Komklex und die „Türme des Schweigens“. Übernachtung Hotel Kohan***,B/-/-
14. Tag
Fahrt im klimatisierten Bus von Yazd nach Isfahan (300km): City Tour in Isfahan. Sie ist eine Jahrtausende alte Stadt mit einer eindrucksvollen und wechselhaften Geschichte. Der Imam-Platz gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der zweitgrößte und zugleich einer der schönsten Plätze der Welt. Imam & Sheikh Lotfullah Moschee, Ali-Qapu-Palast und am Nachmittag über den wahrscheinlich grandiosesten Basar des mittleren Ostens schlendern, stehen heute auf dem Programm. Abends gehen wir den Brücken entlang und kehren in ein Teehaus ein. Übernachtung im Hotel Part***, B/-/-
15. Tag
City Tour in Isfahan:  mit Besichtigung der Jame-Moschee, seid 2012 UNESCO-Weltkulturerbe, den Chehel-Sotun-Palast (Vierzig-Säulen-Palast), der Vank-Kathedrale – ein Kuppelbau mit persischen, byzantinischen und europäischen Architekturelementen. Ihre Innenausstattung ist sehr prachtvoll. Am Abend können wir unsere Sinne wieder an den schattigen Uferpromenaden des Zayandeh Rud Flusses mit seinen prachtvollen Brücken verwöhnen und in einem guten Teehaus den Tag ausklingen lassen.Übernachtung im Hotel Part***, B/-/-
16. Tag

Tansfer Isfahan zum IKA Airport Teheran (440km), Rückflug nach Deutschland

Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen abgeändert werden. Ihre Reiseleitung/ Guide  sind  dazu berechtigt,  je  nach  Wetter- und Wegverhältnissen  sowie  dem  Leistungsvermögen  der  Gruppe, den Programmablauf zu ändern.

Buchungsanfrage

Ihr möchtet diese Tour direkt buchen? Sehr gern. Füllt dazu das unten stehende Formular aus und sendet uns eure Anfrage zu. Bitte füllt alle mit einem * versehenen Pflichtfelder aus und prüft vor dem Versenden alle eure Angaben.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Elbrus-Reise Team